Suche
  • Laura Reichmuth

Entschlacken – Entgiften – Detox

Was heisst das?

Bei einer Entschlackungskur wird der Körper von allen Schlacken sowie Giftstoffen entgiftet. Der Darm, der Magen, die Leber sowie die Gallenblase wird angeregt und entlastet.

Für was ist eine Entschlackungskur gut?

Nach TCM ist es sinnvoll sich zwei Mal im Jahr zu Entgiften. Das heisst optimal im Frühling und im Herbst. Dies sind auch die sogenannten Übergangszeiten. Im Frühling verabschiedet man sich vom Winter – der Yin-Zeit, aus der Dunkelheit rein in die Yang-Zeit in die Aktivität. Im Herbst kommt die Natur langsam zur Ruhe, alles zieht sich zurück und wir bereiten uns für die kommende Yin-Zeit vor. Aus diesem Grund ist es gut, wenn man sich in diesen Jahreszeiten innerlich wie äusserlich von altem Ballast trennt.

Wie sieht eine solche Kur aus?

Die Kuren können individuell und sehr vielfältig zusammengestellt werden. Egal ob durch Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel, Stuhldiagnosen und Kräuter alles hat seine Wirkung.

Stuhldiagnose: anhand einer Stuhldiagnose werden deine Darmbakterien und deine Darmflora ausgewertet und es wird eine optimale und auf dich angepasste Kur zusammengestellt. Dies reinigt stark den Darm und baut die Flora wieder gesund auf.

Reis-, Kartoffelkur: Bei diesen zwei Kuren wird nur Reis oder Kartoffeln gegessen. Dies bewirkt, dass die Schlacken aus dem Darm sowie aus der Leber ausgeschieden werden.

Nahrungsergänzungen: durch die Einnahme verschiedener Präparate, wird die Leber und die Gallenblase zur Entgiftung angeregt und alle Giftstoffe und Schlacken werden ausgeschieden.

Es sind viele weitere Kuren möglich und am besten wird diese immer wieder individuell mit der Therapeutin und der Klientin zusammen besprochen und erstellt. Es ist wichtig, dass genau abgesprochen wird, für welche Art von Kur man bereit ist und ob auch genügend Kraft – Qi vorhanden ist um diese durchzuführen.


Wichtiges:

- Viel Ruhe, Schlaf und Erholung

- Viel Trinken – Säfte, Wasser, Kräutertees

- Raus gehen an die frische Luft, Spaziergänge im Wald

- Leichte Yogaübungen wie zum Beispiel Yin-Yoga

- Meditieren

- Ausmisten – sich vom Alten lösen und trennen

- Ausräuchern – sich selbst sowie das zu Hause

- Sich mit den mentalen und psychischen Situationen auseinandersetzten und auch die Seele und Psyche bereinigen, sich von Altem lösen und Platz für Neues schaffen




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen